· 

Theophanu

Eine Frau im Zentrum der Macht

Sie war diplomatisch, intelligent und machtbewusst. In sehr jungen Jahren wurde Theophanu, eine byzantinische Prinzessin, mit Kaiser Otto II. verheiratet. Nach seinem Tod übernahm sie die Regentschaft für ihren noch unmündigen Sohn und erwarb großes Ansehen. Als einzige deutsche Herrscherin führte sie den Titel Coimperatix. Warum wollte diese gebildete Frau ausgerechnet zu St. Pantaleon in Köln beerdigt werden? Schritt für Schritt bringen wir Licht in das Leben der großen Kaiserin.

 

 

Gästeführerin: Heike Rentrop

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Kosten: 10 Euro (zzgl. 1 Euro Kircheneintritt)

Treffpunkt: vor dem Eingang von St. Pantaleon, Am Pantaleonsberg