· 

„Jussuf von Theben“ und die Avantgarde. Else Lasker-Schüler zum 150. Geburtstag

Else Lasker-Schüler, Jussuf, 1927 Kreiden, Tinte, Tusche, collagierte Goldfolie 20,3 x 13,6 cm Literatur- und Kunstinstitut Hombroich / Sammlung Kahmen, Neuss; Foto: Achim Kukulies
Else Lasker-Schüler, Jussuf, 1927 Kreiden, Tinte, Tusche, collagierte Goldfolie 20,3 x 13,6 cm Literatur- und Kunstinstitut Hombroich / Sammlung Kahmen, Neuss; Foto: Achim Kukulies

Die Ausstellung des Von der Heydt-Museums folgt dem Lebensweg der Künstlerin von Elberfeld über Berlin und die Schweiz, wohin sie vor den Nazis flüchtete, bis nach Palästina. Sie geht den künstlerischen Verbindungen nach, die Else Lasker-Schülers Werdegang begleiteten. Im Mittelpunkt steht eine Auswahl ihrer farbigen Zeichnungen, die Einblick in ihre einzigartige und märchenhafte Vorstellungs- und Bildwelt geben und eine eigenwillige Persönlichkeit offenbaren.

 

Kosten: 25,- € inkl. Zugticket

Treffpunkt: 14.30 Uhr, Von der HeydtMuseum, Turmhof 8, Wuppertal

VVK erforderlich