· 

„Schlummere sanft, teure Frau“ - Melaten

Der Melaten-Friedhof ist ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch: Wir finden darin Hinweise über das Rollenverständnis des 19. Jahrhunderts und die Frau als Trauernde wie auch über berühmte und unbekannte Frauen aus Köln mit pompösen oder unscheinbaren Gräbern.

 

Auf Melaten begegnen uns u.a. Laura Oelbermann, deren Reichtum sprichwörtlich war, der „zweite weibliche Museumsdirektor von Deutschland“ sowie die Klosterfrau, die den berühmten Melissengeist erfand.

 

Wir berichten weiter über die Zuständigkeit der Frau für den Tod und erzählen die Vorgeschichte des Friedhofs als Siechenhaus für Leprakranke.
Gästeführerin: Irene Franken
Dauer: ca. 2Stunden
Kosten: 15 €
Treffpunkt: Eingang gegenüber Aachener Str. 251 (KVB-Haltestelle: Melaten)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0