· 

„Ja, die Weiber sind gefährlich!“ - Schriftstellerinnen

Zoomführung

Der Weg schreibender Frauen in die Öffentlichkeit widersprach den traditionellen Rollenerwartungen, erforderte Leidenschaft und Mut, insbesondere bei gesellschaftskritischen Sujets. Auf unserem  virtuellen literarischen Gang durch die südliche Altstadt bis zum Dom begegnen wir Schriftstellerinnen aus 200 Jahren, in Biografien und Texten verschiedener Genres: eine 1848er Revolutionärin, eine ins Exil vertriebene Dada-Literatin, eine jüdische Lyrikerin, eine vor Khomeinis Regime Geflüchtete, eine junge Queer-Feministin und andere.

 

Termin: 16.01., 14 Uhr

Referentin:  Ina Hoerner

Dauer: ca. 75 Minuten

Kosten: 12 €

Format: Zoom

Anmeldung: für das digitale Angebot ist eine Anmeldung per Email bis 13.1. erforderlich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0