Ursula – Das bin Ich. Na und?

Ursula Schultze-Bluhm im Museum Ludwig

In Bildern, Skulpturen und Installationen untergräbt Schultze-Bluhm (1921-1999) - wie die surrealistischen Künstler*innen der 1930-er Jahre - die Realität und findet das Unheim-
liche im Alltäglichen. Wir entdecken Mischund Fabelwesen, surreale Landschaften und Architekturen, feenhafte Gestalten und wuchernde Vegetationen. Es ist eine Welt voller
Mythen, Fantasie und eine Reise in einen extravaganten Kosmos voller Überraschungen.
Höchste Zeit, diese Künstlerin kennenzulernen.

Museumsführerin: Dr. Inge Schaefer

Ort: Foyer des Museum Ludwig, 18 Uhr

Kosten: 12 € zzgl Eintritt für Nicht-Kölner*innen (Karten bitte selbst erwerben)

VVK erforderlich! Anmeldung