Die Initiatorinnen des Kölner Frauengeschichtsvereins zogen 1987 an den Marienplatz. Gwen Edith Kiesewalter (rechts) war 2005  anlässlich des 20jährigen Jubiläums des ersten Stadtrundgangs zu Besuch in Köln
Die Initiatorinnen des Kölner Frauengeschichtsvereins zogen 1987 an den Marienplatz. Gwen Edith Kiesewalter (rechts) war 2005 anlässlich des 20jährigen Jubiläums des ersten Stadtrundgangs zu Besuch in Köln

WIR ZIEHEN UM!

 

1987 sind zwei Frauen mit drei Ordnern und einigen Büchern, mit mechanischen Schreibmaschinen und Telefonen mit Drehscheibe an den Marienplatz gezogen. In einem knapp 30 qm Raum haben sie den Kölner Frauengeschichtsverein von der Idee ins wahre Leben umgesetzt.
Heute haben wir über hundert Ordner, ungezählte Archivkartons, Regale voller Bücher und bezahlte sowie ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die sich um die wenigen Arbeitsplätze rangeln.

 

Es war ZEIT FÜR EINEN UMZUG ...

 

Unser Archiv und unsere Bibliothek stellen aufgrund des Gewichts, des Feuer- und Wasserschutzes und des Raumklimas spezifische Anforderungen. Daher hat es lange gedauert, aber nun haben wir größere und helle Räume in Zollstock.

Wir werden bis Ende März umgezogen sein.

Die neue Anschrift lautet : Höninger Weg 100A, 50969  Köln