Der Kölner Frauengeschichtsverein macht Frauengeschichte(n) sichtbar


Verein

Verleihung des Rheinlandtalers durch A. Asch (LVR)
Verleihung des Rheinlandtalers durch A. Asch (LVR)

Der Kölner Frauengeschichtsverein ist ein eingetragener Verein (Vereinsregister-Nr: VR 9368).

Er wurde 1986 gegründet.

 

Ihm steht satzungsgemäß ein drei- bis sechsköpfiger Vorstand vor.

 

Daneben existiert ein Förderverein, ihm stehen drei Mitglieder vor.

 

Zusammen haben die beiden Vereine ca. 150 Mitglieder.

 

 

 

Der Verein ist Mitglied in mehreren Dachverbänden und trägt zu deren Projekten aktiv bei:

 

Wir sind aktiv in der Gremienarbeit: 

Mitfrauen sind als Jurorinnen beim  Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten und im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld tätig. 

 

Wie sind vernetzt mit den Kölner Geschichtswerkstätten in Brück, Mülheim, Kalk Nippes oder dem Centrum Schwule Geschichte.

 

Auch mit den Kölner Frauenprojekten verbinden wir uns zu gemeinsamen Aktionen am Internationalen Frauentag oder Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen (25.11.) .



 

"Daher kommt es, dass bei der Lektüre historiograpischer Werke über weite Zeitläufe hinweg von den Spuren der Frauen nicht mehr erscheint als von den Spuren eines Schiffes im Meer.“ (Anna Maria van Schürmann, 1639)

 


Haben Sie ein besonderes Interesse an der Sichtbarmachung von Frauengeschichte?  Möchten Sie unsere Aktivitäten einfach nur unterstützen?

Wir freuen uns über neue Fördermitglieder!

Unsere Satzung und das Beitrittsformular:

Download
KFGV-Satzung-2008.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.9 KB
Download
KFGV-Beitrittserklaerung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.6 KB