Netzwerke


Um die Repräsentanz der historischen Kölnerinnen zu gewährleisten, haben Vereinsfrauen in verschiedenen thematischen Gremien mitgewirkt und tun dies noch; sei es beim Deutschen Städtetag, in der Historischen Kooperation, in der Historischen Gesellschaft, beim Arbeitskreis interdisziplinäre Hexenforschung, beim AK Historisch arbeitender Frauen, bei Köln ohne Grenzen oder auch – als Regionaljurorin – beim Schülerwettbewerb Geschichte des Bundespräsidenten.

Bei aktuellen politischen Anlässen kooperieren wir mit anderen Kölner Institutionen, so am Auschwitz-Gedenktag (27. Januar) bei der Veranstaltung in der AntoniterCityKirche, beim Internationalen Frauentag am 8. März, beim Internationalen Tag gegen Frauengewalt (25. November) oder auch beim CSD (Anfang Juli).

 

Miss Marples Schwestern

Der Kölner Frauengeschichtsverein gehört zu den Gründerinnen des Netzwerkes Miss Marples Schwestern – Frauengeschichte vor Ort, das sich 1990 zusammenschloss. Mittlerweile gehören ihm über 50 Organisationen, Vereine und einzelne Frauen an. Leitmotiv ist ein kriminalistischer Spürsinn – vergleichbar dem der Namenspatronin –, der mit Witz und Fantasie bei der Suche nach den verschütteten Frauenspuren eingesetzt wird. Sein Ziel ist die Erforschung regionaler und lokaler Frauengeschichte. In der Vermittlung werden experimentelle und forschungskritische Ansätze angewendet.

Das Netzwerk ist dezentral organisiert. Es organisiert jedes Jahr eine Tagung in wechselnden Orten. 1997 hat der Frauengeschichtsverein die Tagung in Köln ausgerichtet. Die Vielfalt und Vielstimmigkeit in Methode, Analyse und Vermittlung der Frauengeschichte bilden die Grundlage des Netzwerkes und sind inhaltliche Programmpunkte der Tagungen.

 

Link zur Internetseite: Miss Marples Schwestern

 

i.d.a. – Dachverband deutschsprachiger Frauen/Lesbenarchive, -bibliotheken und -dokumentationsstellen

Der Kölner Frauengeschichtsverein ist Mitglied beim Dachverband i.d.a., der sich 1994 aus Einrichtungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz gründete. Er dient der Vernetzung, dem regelmäßigen fachlichen Austausch, der Weiterqualifikation und der gemeinsamen überregionalen Öffentlichkeitsarbeit. i.d.a. setzt sich für die Sichtbarmachung der oft hinter den Kulissen geleisteten Archivarbeit ein:

 

www.ida-dachverband.de

 

 

Darüber hinaus sind wir Mitglied im Arbeitskreis Kölner Frauenvereinigungen und kooperieren mit dem Centrum Schwule Geschichte.

 



Links